Geist or Ghost

Carl Auer, Namensgeber des Carl-Auer Verlags,
geb. 1900 unweit von Rorschach/CH; in Kriegsgefangenschaft Zellengenosse von Ludwig Wittgenstein;
langjähriger Popper-Freund und zeitweise Nachhilfelehrer Heinz von Foersters;
zuletzt Leiter des World Coincidence Control Centers (Wocococ) der Vereinten Nationen und stiller Teilhaber an einem Vergnügungspark auf Coney Island;
Ehrenbürger von Appenzell und Gründer der Stiftung „Extrem-Lesen“ mit Sitz in Reading/England.

Unsere Sammlung von Texten über Begegnungen mit Carl Auer soll eine erste Annäherung an diese vielschichtige Persönlichkeit ermöglichen und zu weiterer systematischer Auseinandersetzung mit seinem luziden, aber wissenschaftsgeschichtlich folgenschweren Oeuvre anregen.

 

.