1.4 Was im vorliegenden Text über die Operation des Beobachtens (=Beobachten 1. Ordnung) geschrieben wird, ist als Beobachten 2. Ordnung zu betrachten.

Wo immer Beobachten beschrieben wird, handelt es sich um Beobachten 2. Ordnung. Das gilt gleichermaßen, wenn darüber geschrieben oder diskutiert wird. Denn die Phänomene, die beim Beobachten 1. Ordnung beobachtet werden, sind nur direkt dem diese Beobachtungen vollziehenden Beobachter zugänglich, da sie von ihm (zumindest co-) produziert werden.

Fortsetzung:

https://carl-auer-akademie.com/blogs/formen/saetze/1-beobachter/1-5/

Schreibe einen Kommentar