11.4 fbs

Mein erkenntnistheoretischer Lieblingskalauer: Wussten Sie schon, dass die Alpen nichts besonders sind, wenn man sich die Berge wegdenkt? (gefunden in „Welt im Spiegel“).

1 Gedanke zu “11.4 fbs

  1. Was eigentlich ist ein sogenannter „Carlauer“, wozu braucht es ihn? Wenn bei Carl Auer ein Calauer als Kalauer besprochen wird, ist es nicht leicht zu entscheiden, ob damit ein Calauer oder ein Kalauer gemeint ist. Ich schlage vor, dass man sich zwecks Aufhebung der Ambivalenz dazu denkt, dass ein Carlauer gemeint ist. Was paradox anmuten könnte – zeichnet sich dieser doch in aller Regel durch Ambivalenz aus.

Schreibe einen Kommentar