2.2.4 Die Seite des Unterscheidens, auf der ein oder mehrere definierende Merkmale verortet werden, soll markierter Raum, Zustand oder Inhalt genannt werden.

Literatur:

„Let a state distinguished by the distinction be marked with a mark (…) of distinction.

Let the state be known by the mark.

Call the state the marked state.“

G. Spencer-Brown (1969): Laws of Form. New York (E.P. Dutton) 1979, S. 4.

 




Schreibe einen Kommentar