2.2.5 Die durch das Fehlen der jeweiligen definierenden Merkmale charakterisierte Seite des Unterscheidens soll unmarkierter Raum, Zustand oder Inhalt genannt werden.

Literatur:

„Call the state not marked with the mark the unmarked state.“

G. Spencer-Brown (1969): Laws of Form. New York (E.P. Dutton) 1979, S. 5.

 




Schreibe einen Kommentar