24.3.1 fbs

Das Erleben von Hunger lässt sich z.B. so erklären, dass es zunächst zu einem Absinken des Blutzuckerspiegels kommt (=Veränderung der körperlichen Umwelt), was auf psychischer Ebene zur Irritation, d.h. einem mehr oder weniger flauen Gefühl in der Magengegend führt (1. Unterscheiden), das dann als Hunger (2. Unterscheiden) identifiziert und bezeichnet wird.

Schreibe einen Kommentar