28.5.1 Es bedarf der praktischen Erfahrung, um Wissen zu generieren.

Leben „an sich“ ist ein Prozess, der Wissen generiert. Denn so sehr ein Lebewesen (nicht nur Menschen) sich auch anstrengen mag, es kann nicht verhindern Erfahrungen zu machen, die sich in seinem Gedächtnis als Wissen niederschlagen.

 

Literatur:

„Aus Informationen wird Wissen, wenn Informationen in einen zweiten Kontext von Relevanzen eingebunden werden. Dieser zweite Kontext besteht nicht, wie der erste, aus Relevanzkriterien, sondern aus bedeutsamen Erfahrungsmustern, die das System in einem speziell dafür erforderlichen Gedächtnis speichert und verfügbar hält. Wissen ist ohne Gedächtnis nicht möglich, aber nicht alles, was aus einem Gedächtnis hervorgeholt werden kann, ist Wissen.“

Willke, Helmut (2004): Einführung in das systemische Wissensmanagement. Heidelberg
(Carl-Auer).(Willke 2004, S. 33.

„Epistemologie erklärt die Beschaffenheit unserer Erfahrungen.

Daraus folg:

Erfahrung ist die Ursache,

Die Welt ist die Folge,

Epistemologie ist die Transformationsregel.“

Foerster, Heinz von (1993): KybernEthik. Berlin (Merve),  S. 103.




2 Gedanken zu „28.5.1 Es bedarf der praktischen Erfahrung, um Wissen zu generieren.“

  1. @“so sehr ein Lebewesen (nicht nur Menschen) sich auch anstrengen mag, es kann nicht verhindern Erfahrungen zu machen, die sich in seinem Gedächtnis als Wissen niederschlagen.“
    Das wissende Schweigen der Lämmer spart sich sein erstauntes Mäh über das lebenserfahrene Bresse-Huhn aus Bourg-en-Bresse, das seinen Verspeiser mit einem so unfassbar intensiven, so überwältigend delikaten Geschmack belohnt, wie dieser ihn zuvor noch nie bei einem dummen deutschen Huhn schmecken durfte, ebenso wie der wissensgesättigte, kurz gebratene Rehrücken mit intelligenten Morcheln oder das lernbegierige pochierte Kalbsfilet im Kräutermantel oder das in vielen lebenspraktischen Dingen erfahrene Kotelett vom Ibérico-Schwein, das sein ganzes Leben frei wie der Wind in den Eichenhainen Andalusiens verbracht hat.

  2. @1 hört sich etwas nach Phoenix aus der Bratröhre an …;
    klingt jedenfalls vielversprechend lecker
    😃

Schreibe einen Kommentar