30.7 Da dem Bewusstsein sowohl Organismus als auch soziales System nur begrenzt durchschaubar sind (=black boxes), sind seine eigenen Prozessmuster stets Ergebnis eines historischen Selektionsprozesses, der aus der Kopplung beider Systemtypen resultiert.

Die Autonomie psychischer Prozesse resultiert pardoxerweise daraus, dass sie sowohl vom Organismus als auch vom sozialen System, an dem ein Individuum teilnimmt, abhängig sind. Beide Umwelten limitieren die Möglichkeit psychischer Prozesse.

Aber die doppelte Abhängigkeit sorgt dafür, dass eine einseitige Abhängigkeit verhindert ist.  Alle Thesen, die psychische Prozesse einseitig als „Hirnprozesse“ definieren, sind daher falsch, denn sie sehen nur die Hälfte der Medaille; und diejenigen, die alles auf Soziogenese zurückführen, sehen – ebenfalls falsch – nur die andere – Seite.

F




Ein Gedanke zu „30.7 Da dem Bewusstsein sowohl Organismus als auch soziales System nur begrenzt durchschaubar sind (=black boxes), sind seine eigenen Prozessmuster stets Ergebnis eines historischen Selektionsprozesses, der aus der Kopplung beider Systemtypen resultiert.“

  1. Auch wenn psychische Prozesse teilweise auf Soziogenese zurückzuführen sind, spielen sie sich allein im Körper ab.

Schreibe einen Kommentar