32.2 fbs

Begriffe, die das Erleben eines erwachsenen Menschen auf das Erleben von Säuglingen oder Kindern vor dem Spracherwerb anwenden, sind natürlich problematisch und im besten Fall als Analogie zu verstehen, da niemand sagen kann, wie das Erleben eines Neugeborenen tatsächlich ist; es könnte hier auch weniger aufgeladen statt „Unlust erleben“ abstrakter „als schlecht bewerten“ heißen…

Schreibe einen Kommentar