35.5.2 Durch die Weise, wie die Interaktionspartner des Kindes mit ihrem Verhalten auf seine Worte antworten, erlebt das Kind, welche Bedeutung den von ihm produzierten Lauten gegeben wird bzw. welchen Sinn sie für es selbst gewinnen.

„Woher soll das Kind wissen, was es sagt, bevor es die Reaktion der anderen Menschen auf sein Sprechen erfahren hat?“ – könnte man in Abwandlung eines bekannten Bonmots sagen; der üblichen Vorstellung, dass irgendwelche Objekte mit Namen versehen werden, d.h. ihnen irgendwelche Etiketten aufgeklebt werden, ist also zu widersprechen… Das Kind beobachtet den Gebrauch der Worte durch die Leute um es herum, versucht nachzuahmen, scheitert, macht einen neuen Versuch, bis alle klatschen (oder anderweitig signalisieren, dass es „es jetzt hat“).




Schreibe einen Kommentar