36.2 fbs

Beispiel: Im Sport gibt es ein begrenztes Spielfeld, das, wie etwa beim Fußball, deutlich markiert ist. Um beim Fußball zu bleiben: Auf dem Spielfeld darf der Ball – außer beim Einwurf oder vom Torwart – nur mit dem Fuß getreten oder geköpft werden; außerhalb des Spielfelds, d.h. auch: außerhalb des Spiels, gelten diese Regeln nicht, und jeder kann mit dem Ball machen, was er will. Analoges gilt für Situationen, die üblicherweise nicht als Spiel bezeichnet werden: Im Privatleben werden andere Verhaltensregeln befolgt als im Berufsleben usw.

Schreibe einen Kommentar