38.1.1 fbs

Zwischen der bewussten Konstruktion eines Musters, wie sie etwa von Wissenschaftlern bei ihrer Arbeit vollzogen wird, indem Phänomene aufgrund theoretischer Erwägungen zueinander in Beziehung gesetzt werden, und ihrer (mehr oder weniger unbewusste) Selbstorganisation bei der Bildung alltäglicher Weltbilder ist hier nicht unterschieden; außerdem ist auch nicht unterschieden, ob diese Muster vom Beobachter kreiert sind, oder durch Prozesse, die unabhängig vom Beobachter ablaufen.

Schreibe einen Kommentar