6. Beobachten des Beobachtens

Wir begeben uns auf die Meta-Ebene, d.h. wir nehmen jetzt eine Außenperspektive dem Prozeß des Beobachtens gegenüber ein…

(In der Terminologie Gregory Batesons bzw. Bertrand Russels und Alfred N. Whiteheads, von denen er den Begriff übernommen hat, ist das Beobachten des Beobachtens einem anderen „Logischen Typ“ zuzurechnen als das Beobachten. In der Kommunikation kommt es nach Batesons Ansicht nicht nur zu Mißverständnissen und Paradoxien, wenn diese Ebenen vermischt bzw. nicht unterschieden werden, sondern diese Vermischung ist auch ein charakteristisches Merkmal schizophrenen Denken – siehe Sätze 46ff. und 85 ff.)