67.7.5 fbs

Die Logik der symmetrischen Eskalation ist die des Pokerns: Man muss immer mehr setzen, um mindestens mit den anderen Teilnehmern am Spiel „mitzugehen“, oder gar den Einsatz erhöhen, um den anderen zum „Aussteigen“ zu motivieren. Da das nur selten – anders als beim Pokern – in realen Konflikten, in denen es um Ehre, Narzissmus, Stolz usw. geht, einer der Beteiligten tut, so kann es dazu kommen, dass die kämpfenden Parteien – wie es in der Fachliteratur so nett heißt – „gemeinsam in den Abgrund“ gehen.

Wie sich der gemeinsame Weg eines symmetrisch kämpfenden Ehepaars in den Abgrund konkret entwickeln kann, ist in dem Spielfilm „Der Rosenkrieg“ (1989, Regie: Danny DeVito) exemplarisch zu beobachten.

Eine analoge Dynamik zeigt der libanesische Spielfilm „The Insult“ (2017, Regie: Ziad Doueiri). Allerdings findet der hier gezeigte Konflikt zwischen einem palästinensischen Ingenieur und einem libanesischen Automechaniker ein gutes Ende.

Schreibe einen Kommentar