70.1 fbs

Das es für ein menschliches Individuum schwer ist, als Mitglied eines sozialen Systems, in dem das Zeigen von Ambivalenzen verboten ist, in geistiger, seelischer und körperlicher Ruhe und Zufriedenheit zu leben, dürfte jedem deutlich sein, der zur Kenntnis genommen hat, dass der Mensch – sowohl in seiner körperlichen, aber auch in seiner psychischen Beschaffenheit – ein Oszillator ist, d.h. permanent Widersprüche zu bewältigen hat. Ein soziales System, dass von seinen Mitgliedern Ambivalenzfreiheit fordert, ist als unmenschlich zu bewerten.

Schreibe einen Kommentar