81.1.1 fbs

Bei Psychotherapeuten landen üblicherweise Patienten, deren Verhalten und Leiden verstehbar ist, d.h. es ist für den empathischen Therapeuten emotional nachvollziehbar und – je nach psychologischer Theorie, die er zugrunde legt – unterschiedlich in den Mechanismen seiner Entstehung rekonstruierbar (=generierende Mechanismen). Bei Psychosen ist das anders. Ein in sich konsistentes Wahnsystem mag ja noch intellektuell rekonstruierbar sein, aber wenn die Logik des Schließens keiner durchschaubaren Regel mehr zu folgen scheint, wird das nahezu unmöglich.

Schreibe einen Kommentar