9.4.2 fbs

Die Begriffe feste und lose Kopplung sind nicht absolut zu verstehen, sondern relativ, d.h. im Vergleich zueinander. Veranschaulichen lässt sich der Unterschied am einfachsten durch die Betrachtung von Verkehrsmitteln: Bei der Eisenbahn sind die Wagons (zumindest, wenn die Kupplungen wie geplant funktionieren) fest gekoppelt. Bei einer Gruppe von Autos, die sich auf einer Straße in dieselbe Richtung bewegen, sind die Komponenten relativ lose gekoppelt, jeder Wage kann individuell ausscheren, auf einem Rastplatz parken o. Ä… Wenn die Fahrzeuge fest gekoppelt sind, nennt man das Stau, und es ist nicht, das, was die Insassen sich von der Benutzung eines Autos versprechen, d.h. auch sie sind nun fest gekoppelt, wie die Fahrgäste des Intercity, der zwischen Mannheim und Frankfurt-Flughafen längere Zeit aus niemandem bekannten Gründen auf freier Strecke stehen bleibt, so dass die Fahrgäste ihr Flüge verpassen (alle fest miteinander gekoppelt, was die Bewegung bzw. den Stillstand angeht).

Schreibe einen Kommentar