Spam

Nach einem sich mir noch nicht näher erschließenden Maß hat die Spam-Funktion dieses Blogs nicht nur Werbung für Viagra, Gabelstapler, Buchhaltungssoftware und Metallregale, sondern auch einige schöne Beiträge aussortiert.

Ich bitte um Entschuldigung. Ich werde den Ordner künftig im Auge behalten.

Die versehentlich im Spam-Ordner gelandeten Beiträge stelle ich natürlich online.

Es dauert manchmal etwas, bis ich Kommentare freischalte, aber wenn das binnen vier Tagen nicht passiert ist, hat sich die Technik selbständig gemacht.

Ich gebe alles in die Veröffentlichung, was sich nach meinem Dafürhalten menschlich und thematisch im akzeptablen Raum befindet.

Wem Spanisch vorkommt, dass sein Beitrag noch nicht erschienen ist, kann sich bei mir rückmelden:

gitta.peyn[|at|]formwelt.[|info|]

2 Gedanken zu „Spam“

  1. Ich hab ja noch keinen Beitrag, der noch nicht hätte hier erschienen sein können. Allein das Sprach(en) spiel reizte so, dass ich dir hier gerne berichten möchte, wie viel mir natürlich nur an anderer Stelle in beidem Sinne „spamisch“ vorkommt und wie wenig ich die Fi/olterknechte darum beneide hier unterscheiden zu sollen, wo vielleicht auch eins (der Beitrag) ins andere (das Frühstücksfleisch) fällt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar