Argumente für den schrittweisen Um- und Abbau von Hartz IV

Ein Vorschlag an die Politik von Gitta Peyn, Ralf Peyn und Dr. Irmela Nagel Wirtschaftliches und philosophisches Argument: Digitalisierung und Algorithmisierung: Robotics und Künstliche Intelligenz werden weiter zu einem Abbau von Arbeitsplätzen führen. Was die Neuentstehung von Arbeitsplätzen angeht, haben wir es nicht mit einer zweiten Industrialisierung zu tun. Dies gilt insbesondere in den Arbeitsbereichen, welche die Leistungsempfänger im Allgemeinen und die ALGII-Empfänger im Besonderen betreffen: Eine Gesellschaft, die sich immer mehr verbessert, die immer … Weiterlesen …

Im Gleichschritt Marsch 2: Blattläuse bauen keine Mondraketen

Im ersten Teil der Miniserie Im Gleichschritt Marsch haben wir uns mit der Funktion der Ideologie befasst. Ich habe zwei Dimensionen vorgestellt, mit Hilfe derer man die Begrifflichkeiten einsortieren und sich Gedanken zu einem perspektivischen Erfassen, Vorstellen und Untersuchen von Weltanschauungen und Ideologien machen kann: Dimension 1: Weltanschauung/en <——————————————————> Ideologie Differenzierter: <- pluralisierend – – – singularisierend -> Weltanschauung/en <——————————————————> Ideologie Dimension 2: Komplex <————————————————————–> Reduktionistisch Für diejenigen, die den ersten Teil noch nicht gelesen … Weiterlesen …

Im Gleichschritt Marsch 1: Die Funktion der Ideologie

Mit „Ideologie (französisch idéologie; zu griechisch ἰδέα idéa „Idee“ und λόγος lógos „Lehre“, „Wissenschaft“ – eigentlich „Ideenlehre“) steht im weiteren Sinne bildungssprachlich für Weltanschauung. Im engeren Sinne wird damit zum einen auf Karl Marx zurückgehend das „falsche Bewusstsein“ einer Gesellschaft bezeichnet, zum anderen wird in der amerikanischen Wissenssoziologie jedes System von Normen als Ideologie bezeichnet, das Gruppen zur Rechtfertigung und Bewertung eigener und fremder Handlungen verwenden.“ beginnt Wikipedia die Erklärung des Begriffs der Ideologie und … Weiterlesen …