Qualifizierung zum Decisio®Map Facilitator

Die Decisio®Map als Werkzeug in Coaching und Organisationsentwicklung

Qualifizierung zum Decisio®Map Facilitator

Komplexität, Intransparenz, Dynamik, Zeitdruck – als Gestalter*in und Begleiter*in von/in Veränderungsprozessen kennen Sie die Anforderungen der heutigen Zeit. Trotz steigender Ungewissheit und Unsicherheit müssen Organisationen konsequent entscheiden, verantworten und handeln. Bisheriges Tun stößt oft an Grenzen. Ergebnissicherheit gibt es nicht. Wie damit umgehen?

Die Lösung liegt in der Prozessgestaltung: offene Dialoge etablieren, Perspektivenvielfalt nutzen, Ratio und Emotion miteinander verbinden. Genau hier setzt die Decisio®Map an.

Die Qualifizierung richtet sich an Berater*innen, Organisationsentwickler*innen, Trainer*innen, (agile) Coachs, die auf der Suche nach intelligenten und kreativen Methoden und Werkzeugen sind, um ihr Repertoire zu erweitern. Die Decisio®Map verbindet die rationale und emotionale Seite des Entscheidens in einem Werkzeugset. So machen Sie Entscheidungsprozesse ganzheitlich transparent und bearbeitbar – und das explizit auch im Kontext von Organisationen/Unternehmen. Anwenden lässt sich die Map in allen Entwicklungs- und Changeprozessen bei Teams, Netzwerken und Personen.

Das können Sie nach der Qualifizierung

Sie setzen den Werkzeugkoffer Decisio®Map ein, um

  • die Rolle der analogen/digitalen Reiseführung in Entscheidungs- und Entwicklungsprozessen zu übernehmen.
  • Entscheidungsprozesse professionell zu moderieren.
  • Emotionale Blockaden, Widerstände in Entwicklungs- und Entscheidungsprozessen aufzudecken.
  • Rationale und emotionale Teile beim Entscheiden zu integrieren.
  • Teams zu unterstützen, komplexe und schwelende Entscheidungen zu treffen und umzusetzen.
  • Einzelne in ihren beruflichen Entscheidungsfindungen und Entwicklungsprozessen zu coachen.

Das erhalten Sie mit der Qualifizierung

  • Decisio®Map-Methodenkoffer in analoger und digitaler Form
  • reichhaltiges Anwendungswissen und konkrete Formate
  • Lösungen für eigene Fälle
  • Supervision
  •  Zugang zu Alumni-Angeboten

Zielgruppen

Organisationsentwickler*innen, Change-Berater*innen, Prozessbegleiter*innen, Trainer*innen, (agile) Coachs

Über die Referentinnen

Susanne Delius begann ihren beruflichen Weg bei der Douglas Holding AG und baute dort die zentrale Personalentwicklung gemeinsam mit dem Vorstand auf. Seit 1996 ist sie als Beraterin, Trainerin und Coach bei renommierten Unternehmen aus Industrie und Dienstleistung selbstständig und in Kooperation mit Beratungsgesellschaften in Deutschland und in Frankreich tätig. Von 2005 bis 2011 arbeitete sie als Beraterin und Leiterin der Produktentwicklung bei der Mühlenhoff Managementberatung in Frankfurt am Main.

Seit 2011 ist Susanne Delius Gesellschafterin und Geschäftsführerin der NEXT IMPACT GmbH und leitet das Büro in Dreieich bei Frankfurt.

Dr. Cornelia Strobel begann ihre berufliche Laufbahn als Wissenschaftlerin, Sachbearbeiterin, Programmleiterin und Führungskraft bei der MTU Aero Engines GmbH. Nach Gründung eines Ingenieurdienstleistungsunternehmens wurde sie Mitglied in der Unternehmensleitung mit den Schwerpunkten Marketing/Vertrieb und übernahm die Leitung einer Business Unit. Ab 2005 war sie als Beraterin und Leiterin der Region Süd für die Mühlenhoff Managementberatung tätig.

Seit 2011 ist Dr. Cornelia Strobel Gesellschafterin und Geschäftsführerin der NEXT IMPACT GmbH und leitet das Büro in München.

Maximale Teilnehmenden-Zahl

16

Aufbau

Inhalte

Kick-off (Live-online)

  • Vorstellen des Programms: Lernziele, Formate, Ablauf etc.
  • Kennenlernen + Erwartungsmanagement
  • Decisio®Map World im Überblick

Modul I „Die Decisio®Map im Einsatz – erste Schritte“ (Präsenz, 1,5 Tage)

  • Einsatz der Decisio®Map zur Akquisition und zur Vorbereitung von Projekten
  • Anwendung in der Arbeit mit Personen (z.B. Coaching, Training)
  • Anwendung in der Arbeit mit Teams und Netzwerken (z.B. Teamentwicklung)

Supervision

  • Zwei frei buchbare Supervisionen

Modul II „Die Decisio-Map im Einsatz – Vertiefung“ (Präsenz, 1 Tag)

  • Erfahrungsaustausch
  • Arbeit an konkreten Fällen und Einsatzfragestellungen
  • Abschluss mit Übergabe des Zertifikats

Lerngruppe (selbstorganisiert, begleitet kompletten Prozess ab Modul I)

Über die Decisio®Map

Höchst anschaulich und leicht zugänglich offenbart Decisio® den Kontinent des Entscheidens. Vom Quellgebiet ins Land der Suche, auf Pfaden der Integration weiter bis ins Land des Beschlusses. Die Moderation des Hammerfalls, des Treffens der Entscheidung, ist nur ein Teil des Ganzen. Selbst Nachbarländer wie die Realisierung sowie die Gipfel der Halbinsel „Lessons learnt“ sind genauestens erfasst (www.decisio.online/map).

Termine

Termin 1

Kick-off (Live-online) 13.01.2023 (9-11 Uhr)
Modul I (Präsenz) 01.-02.02.2023 (Tag 1: 10-18 Uhr, Tag 2: 9-13 Uhr)
Modul II (Präsenz) 28.04.2023 (10-18 Uhr)

Termin 2

Kick-off (Live-online) 08.09.2023 (9-11 Uhr)
Modul I (Präsenz) 27.-28.09.2023 (Tag 1: 10-18 Uhr, Tag 2: 9-13 Uhr)
Modul II (Präsenz) 15.12.2023 (10-18 Uhr)

Kosten pro Termin

1.800,- Euro zzgl. MwSt., inklusive Tagungspauschale

Technik

Meeting-Portal: Zoom
Digitales Whiteboard: Miro
Digitale Decisio®Map Plattform

Anmeldung

    Termin 1 2023, 1800,-€ zzgl. Mwst.

    Termin 2 2023, 1800,-€ zzgl. Mwst.

    Persönliche Angaben

    Ihr Ansprechpartner für organisatorische Fragen

    Matthias Ohler

    ohler@carl-auer-akademie.com

    06221 6438-15


    Wege zur gemeinsamen Entscheidungsfindung

    Wege zur gemeinsamen Entscheidungsfindung

    Das Online-Seminar Werkzeuge zur gemeinsamen Entscheidungsfindung führt in die theoretischen Basics des Entscheidens im Team ein und vermittelt innovative Methoden der gemeinsamen Beschlussfindung.
    Gemeinsam gute Entscheidungen treffen ist das tägliche Brot von Teams. Klar ist: Entscheiden ist nicht gleich Entscheiden. Manchmal muss es schnell gehen. Manchmal erfordern die Komplexität und die Bedeutung des Themas mehr Zeit. Im Seminar lernen und erproben Sie unterschiedliche Entscheidungswerkzeuge für unterschiedliche Entscheidungssituationen, um Perspektivenvielfalt konstruktiv zu steuern und zu integrieren.

    Form

    Zwei online Trainings-Module und ein online Review-Workshop

    Referentinnen

    Susanne Delius und Dr. Cornelia Strobel

    Susanne Delius begann ihren beruflichen Weg bei der Douglas Holding AG, wo sie die zentrale Personalentwicklung gemeinsam mit dem Vorstand aufbaute. Seit 1996 ist sie als Beraterin, Trainerin und Coach bei renommierten Unternehmen aus Industrie und Dienstleistung tätig, zunächst selbstständig und in Kooperation mit Beratungsgesellschaften in Deutschland und in Frankreich, von 2005 bis 2011 als Beraterin und Leiterin der Produktentwicklung für die Mühlenhoff Managementberatung am Standort Frankfurt. Seit 2011 ist sie geschäftsführende Gesellschafterin der Next Impact GmbH und leitet das Büro in Frankfurt a. M.

    Dr. Cornelia Strobel begann ihre berufliche Laufbahn als Wissenschaftlerin, Sachbearbeiterin, Programmleiterin und Führungskraft bei der MTU Aero Engines GmbH. Nach Gründung eines Ingenieurdienstleistungsunternehmens wurde sie Mitglied in der Unternehmensleitung mit den Schwerpunkten Marketing und Vertrieb und übernahm die Leitung einer Business Unit. Ab 2005 war sie als Beraterin und Leiterin der Region Süd für die Mühlenhoff Managementberatung GmbH tätig. Seit 2011 ist sie geschäftsführende Gesellschafterin der Next Impact GmbH und leitet das Büro in München.

    Zielgruppe

    Führungskräfte, Projektleitungen, Teamleitungen, Teams

    Ziele

    Gute Werkzeuge für klare und effiziente Entscheidungen in Teams

    Maximale
    Teilnehmenden-Zahl

    16

    Inhalte

    Modul 1

    Basics zu Entscheidungsfindung: Charakteristika und Hauptaufgaben. Einbettung in Prozessmodell

      • Delegation von Entscheidungsbefugnissen
      • Differenzierung von Entscheidungsverfahren: Was, wann, wozu?
      • Methoden
        • Rollenwahl im Team
        • Constructive Controversy Methode
      • Transfer in die eigene Praxis des Entscheidens

    Modul 2

    Konsens vs. Konsent

    Methoden der Einwand-Integration

        • Widerstandsabfrage (quantitativ und qualitativ)
        • Strukturierte Einwand-Integration
        • Konsent-Moderation

    Transfer in die eigene Praxis des Entscheidens

    Review

    Voraussetzung: Teilnahme an Modul I und II

    Erfahrungsaustausch zum Einsatz der Werkzeuge für gemeinsame Entscheidungsfindung (Modul I und II)

    • Was funktioniert gut?
    • Welche Stolpersteine gibt es?
    • Welche Fragen sind offen?

    Lessons learnt. Best practices aus dem Praxistransfer

    Zeiten

    09.10.2020, 9:00 – 12:30 Uhr

    Modul I: Basics zu Entscheidungsfindung: Charakteristika und Hauptaufgaben

     

    ACHTUNG, aktualisierter Termin für Modul II

    23.10.2020, 9:00 – 12:30 Uhr

    Modul II: Konsens vs. Konsent: Methoden der Einwand-Integration

     

    Review: 14.01.2021, 9:00 – 12:30 Uhr

    Kosten

    € 1.150,– zzgl. Mwst. 16%

    Technik

    Meeting-Portal: Zoom
    Kollaborations-Tool: Miro

    Voraussetzung

    stabile Internet-Verbindung
    Anleitungen, notwendige Links und User-Beschreibungen erhalten Teilnehmende vorab.

    Methoden

    Input zu Entscheidungswerkzeugen
    Reflexion und Dialog
    Virtuelle Kleingruppen
    Fallarbeit

    Nutzen für Teilnehmende

    Schneller und effektiver entscheiden
    Höhere Entscheidungs-Qualität
    Höheres Commitment gemeinsamer Beschlüsse
    Gesteigerter Spaß- und Wohlfühlfaktor in virtueller Zusammenarbeit

    Anmeldung

      Anmeldung zu "Wege zur gemeinsamen Entscheidungsfindung"

      Kosten: 1150,- € zzgl. 16% Mwst.

      Persönliche Angaben

      Ihr Ansprechpartner für organisatorische Fragen

      Matthias Ohler

      ohler@carl-auer-akademie.com

      06221 6438-15